Institut für Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering
Institutsleiter: Dr. Kurt Steiner

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
Alte Poststraße 149
A-8020 Graz
Tel.: +43 (0)316 5453-8400
Fax.: +43 (0)316 5453-8401
E-Mail: fahrzeugtechnik@fh-joanneum.at
FH-JOANNEUM - Studiengang Fahrzeugtechnik/Automotive Engineering

Vortragsreihe: Innovationen in der Fahrzeugtechnik

Organisation der Vortragsreihe: Dipl.-Ing. Dr. Herbert Fellner

Techn. Support: Ing. Wolfgang Dautermann


Vision Zero Emission - neue Perspektiven zur Umweltbilanz von Fahrzeugen im Lebenszyklus

Bild: Joanneum Research
Bild: Joanneum Research


Ort & Zeit
23.01.2019 | 18:00 | Hörsaal 005
FH JOANNEUM Graz,
Alte Poststraße 147,
8020 Graz

Zum Thema
Ausgehend von den aktuellen Entwicklungen der Treibhausgas-Emissionen im Verkehrssektor werden die Herausforderungen der Klimaschutzziele von Paris dargestellt. Die Rolle der Mobilität im Vergleich zu anderen Aktivitäten/Sektoren wird dargestellt. Danach wird die Methode - und deren Grenzen - der Lebenszyklusanalyse zur Umweltbewertung erläutert und anhand anschaulicher Beispiele für Fahrzeuge z.B. mit Diesel, Benzin, Wasserstoff & Strom dargestellt und miteinander verglichen. Die wesentlichen Einflüsse auf die Umweltbilanz von Fahrzeugen werden präsentiert, um dann die Vision „Zero-Emission“ ableiten zu können.

Download: Vortragsfolien
Vortragender: Gerfried Jungmeier, Joanneum Research, Graz
  • Studium Maschinenbau an der Technischen Universität Graz
    Dissertation: Treibhausgas-Emissionen der Bioenergie- Nutzung – Lebenszyklusanalyse zum Vergleich von Bioenergie-Systemen und fossilen Energiesystemen
  • seit 1993 bei JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft
    • 2007 - 2015: National Team Leader bei IEA Bioenergy Task 42 „Biorefining“
    • seit 2011 Operating Agent der Task 30 „Life Cycle Assessment of Electric Vehicles“ der Internationalen Energieagentur (IEA)
    • seit 2016 Operating Agent der Task 33 „Battery Electric Buses“ der Internationalen Energieagentur (IEA)
    • seit 2017 CCCA Working Group Leader “Consumption based GHG balances”
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.